Sonntag, 9. Januar 2011

Clivia von Ikea





















































Immer wenn ich Clivias im Krankenhauseingang, Schulen oder Altenheimen sah und sie gerade in voller Blüte standen war ich neidisch auf diese urtümlichen, etwas plumpen grellen Pflanzen. Letztes Jahr bei Ikea, habe ich dann zugeschlagen und zwei kleine Exemplare für wenig Geld erstanden. Den Sommer über dürften sie im Garten stehen und kurz vor dem Frost sind sie dann ins Haus gelassen worden.
Seit Tagen beobachte ich schon die Triebe die aus den Blattachseln treiben und jetzt war es höchste Zeit für das Shooting. Leider kann ich noch keine neuen Nachbartriebe entdecken, aber ich glaube da wird sie mich nicht enttäuschen dieses Jahr.
Bei meinen Orchideen, die im Schlafzimmer alle Fensterbänke verstopften, bin ich immer etwas enttäuscht, täglich begute ich sie, wische Staub, wässere, drehe, entlause sie und wenn dann die Triebe mit den Knospen erscheinen, fällt die Hälfte ab, da sie gelb geworden sind.
Die Anfrage meines Nachbarn, ob der kleine Tannenbaum im Hof Übersommern darf, habe ich schweren Herzen abgelehnt. da pflegt und macht man den ganzen Sommer und im Winter verbleibt dann eine Krüppeltanne.
Also, liebe Blogger, Clivia ist da anders. Man muss sie nur mögen....

Kommentare:

  1. Hallo Sibylle!
    Also, wenn es Clivien schon bei Ikea gibt, müssen sie ja wieder modern sein. ;-)
    Mit meinen Orchideen habe ich Glück, die blühen immer gern. Man muss sie nur vernachlässigen, also wenig gießen, dann wird das schon.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sibylle,

    wunderschön Deine Clivien. Muss ich direkt mal überlegen, ob das auch etwas für mich wäre.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Die Farbe der Blüten ist wunderschön. Sie verbeitet eine Leichtigkeit, die an trüben Tagen sehr gut tut.

    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen