Donnerstag, 9. Februar 2012

Vorbereitung auf die "Eiszeit"

Wehe es wird jetzt wärmer!
Ich habe mich von tollen Blogbeiträgen inspirieren lassen und bastel gerade Eiskränze, Eisherzen, und Windlichter in verschiedenen Grössen, gefüllt mit Tulpen, Efeu und Hyazinthen.
Mein Garten steht voll mit kleinen Plastiktöpfen und Backformen.
Es macht ganz viel Spass und ich hoffe morgen die ganze Pracht in Szene setzen zu können.
Also her mit den Minusgraden, je kälter, umso schneller gefrieren meine Versuchsobjekte.
Wer schon mal auf den verschiedenen Blogs schauen mag geht vielleicht mal zu  Christine Ann vom Waldhaus und dort findet ihr zwei schöne Post von 7. und 5, Februar und auch noch weitere Links zu schönen Blogs mit gefrorenen Blütenkränzen. Es lohnt sich!

So siehts bei mir gerade aus:


Kommentare:

  1. Das sieht alles richtig toll aus !! Kein Vergleich zu meinen langweiligen Eiskreationen ! Klasse ! LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Mensch Sibylle... Wow ! Die Idee mit dem Kranz ist ja genial !!! Hast du mit Schnee zusammengeklebt, oder ?!?! Einfach nur genial... Sieht also super aus und dabei sind die Sachen ja noch nicht mal rausgelöst *staun* - danke fürs Verlinken, du Liebe !!! Du, warum kann ich mich denn nicht als Leser bei dir eintragen ? Ich hab dich jetzt in meiner blogliste gespeichert, damit du mir nicht verloren gehst !!!!! Ich freu mich schon auf deine Präsentation der Endergebnisse... Ach, fotografiert hast du wieder mal seeeeeeehr schön !!!
    GLG aus dem Waldhaus, Christine Ann

    AntwortenLöschen
  3. Oh, gerade erst gesehen, ich habe heute auch dazu gebloggt! Dein Kranz schlägt wirklich alles. Ich werde versuchen, nächsten Sommer über interessante Blumen/Blüten/Blätter zu pressen und aufzuheben, damit ich sie im Winter als Eislichter verarbeiten kann, denn im Moment habe ich kaum etwas zum Eineisen gefunden und Blumen wollte ich keine kaufen.

    Lg, Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die sind aber wirklich wunderschön. Trotzdem hoffe ich auf steigende Temperaturen oder wenigstens auf kühle sonnige Tage :-)

    Liebe Grüße aus dem Horrorgarten
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Eigentlich wollte ich mir gerade wünschen, dass es endlich wärmer wird, aber bei den schönen Werken von dir geht das ja nicht mehr. ;-)
    Mein Windlicht hat die Woche unbeschadet überstanden.
    Freuen wir uns dieses Wochenende noch daran!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine tolle Idee. Da kann man die tiefen Temperaturen ja wunderbar nutzen, das muss ich gleich morgen früh auch ausprobieren. Nur habe ich bloss noch getrockneten Lavendel und keine so super schönen Blüten. Ma foix - wird schon werden.
    Danke für den Tip. Grüsse Pascale

    AntwortenLöschen
  7. Eine richtig tolle Idee – so simpel eigentlich und so effektvoll.

    AntwortenLöschen
  8. Ma è un'idea davvero grandiosa!!
    Chi ci avrebbe mai pensato! eppure è così semplice!
    Certo, io alle mie temperature ( al massimo -5° ed ho freddissimo ) non potrò mai realizzarlo, ma qui in Italia in tanti lo avrebbero potuto realizzare!
    Un suggerimento davvero grazioso!
    Ciao Sybille! Baci
    Titty

    AntwortenLöschen