Mittwoch, 11. November 2015

Zwiebeln stecken

Ich war im Urlaub, man merkt es, ich habe lange keinen Post im Gartenblick veröffentlicht.
Und jetzt kommen noch nicht einmal die tollen Bilder vom Segeln im Ionischen Meer,
die sind noch gar nicht sortiert...sondern von meiner Gartenarbeit am letzten Wochenende.
Wie bestimmt alle Gärtner habe ich das ungewöhnlich warme Herbstwetter ausgenutzt
und schon ganz viele Zwiebeln in die Erde gebracht.
Durch meinen Urlaub hatte ich alle Zwiebelschnäppchen bei Aldi verpasst und zum 1. Mal bei einem Händler in Holland bestellt. Fluwel heißt der Anbieter, auf den ich bei FaceBook gestossen bin.
Camassia, Tulpen, weiße Narzissen und Crocusse kamen hier in einer super schweren Kiste an.
Ich habe es auch noch nicht ganz geschafft alle einzupflanzen...
Mein kleiner Helfer hatte auch mehr Lust auf Garten umgraben, als Camassia einpflanzen.
Die Corteanstahltröge werden klassisch Weiß, das Beet mit Sporobolus ist prall gefüllt mit Camassia und Crocus und mein Buchsbaumbeet wird bunt, wie eine Bonbontüte.



Kommentare:

  1. Hallo Sibylle,
    ich bin gespannt auf deinen Blütenpracht im Frühling, meine Zwiebelblumen schlummern auch noch in der Tüte, wie immer bin ich spät dran...
    Rosige Herbstgrüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. wie beruhigend - ich dachte schon, ich wäre die Einzige die noch am wühlen ist...

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Herbstzeit ist Zwiebelzeit! :) Ich finde es immer wieder interessant, was für wunderschöne Blüten später aus solchen Zwiebeln entspringen können. Liebe Grüße, Kathreen von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe auch das erste mal bei Fluwel geordert ( ist er doch in meiner Lieblingsgegend in Nordholland zu hause ) und bin gespannt auf die Erfahrungen mit den Zwiebeln. Bräuchte allerdings auch nen Helfer, um sie in die Erde zu bekommen....
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen