Sonntag, 19. Juli 2015

Pflanzentreffen in Knechtsteden und Kuchen im Glas aus der "Brigitte" !

Spontan bin ich heute Mittag nach Dormagen zum Pflanzentreffen im Kloster Knechtsteden gefahren.
Ich dachte vielleicht, mit etwas Glück, finde ich mein 'Sporobolus heterolepsis'.

9 wunderbar kräftige Töpfe fand ich bei einem sehr gut sortierten Stand von "Grasland" und auch noch extra Informationen ob ich  Festuca gauteriei 'Pic carlit' oder doch lieber Luzula Pilosa 'Igel'
für mein neues Beet kaufen sollte. Es gibt in meinem Garten gerade eine grosse Veränderung !!!
Dazu erzähle ich ausführlich mehr in den nächsten Tagen...

Ich durfte die nette Bekanntschaft von Paul Schwieters und seiner Frau machen, von dessen Gärtnerei und Schaugärten ich schon so viel gehört hatte. Jetzt im August machen sie Sommerpause, aber ein Besuch steht bei mir ganz oben auf der Wunschliste.

Die Agapanthus von Martin Pflaum waren eigentlich der Auslöser für meinen Ausflug zu diesem Pflanzenmarkt.  Er schickte mir netterweise die Einladung.
Ich habe selbst Agapanthus aus Samen gezogen, vor bestimmt 20 Jahren aus den Samen der Pflanze meiner Freundin Ines.
Ich hatte die Pflanze vorher noch nie blühen sehen und die Samen einfach in nasser Watte keimen lassen, ausgepflanzt und mehrere Jahre gepflegt, bis die erste Blüte erschien. Ich war etwas erstaunt über das strahlende Blau, ich hatte gedacht die Blüte wäre Orange.
Ich kümmere mich nun seit Jahren um immer grössere werden Horste, teile und verschenke und schleppe elend schwere Töpfe vom Keller bis zur Terrasse.
Aber, die Blüte ist so schön! Und jedes Jahr werden mit Spannung die Blütenstengel gezählt.

Die Atmosphäre im Innenhof der Klosteranlage ist sehr schön, der Andrang an Gästen riesengroß und die Aussteller qualifiziert mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Schade das ich nicht schon am Samstag dort war um darauf aufmerksam zu machen...
aber der Termin gehört für das nächstes Jahr notiert!




Diese nette Herr hat mir ein zauberhaft weißes Thalictrum verkauft und man findet sein Sortiment unter Green Globe.





























Weil Sonntag ist und meine liebe Nachbarin Levke mit Johannisbeeren vor die Tür gestellt hat und weil ich die "Brigitte" zufälligerweise gekauft habe und sich darin ein Extra Backheft befindet, gab es diese ziemlich leckeren Kuchen im Glas heute nachmittag bei uns.
Ohne Sahnehäubchen...





Kommentare:

  1. Wow, da wäre ich gerne dabei gewesen! Im Kloster und beim Glaskuchenessen.
    Aber deinen schönen Agapanthus hätte ich jetzt auch gerne noch gesehen ;)
    Eine schöne Woche wünscht Anne

    AntwortenLöschen
  2. Agapanthus Bilder folgen, liebe Anne, gute Idee.

    AntwortenLöschen
  3. "...Sporobolus heterolepsis und große Veränderungen im Garten..."
    ich bin gespannt und freue mich auf die Fortsetzung!

    liebe Grüße und einen schönen Wochenanfang

    PS:Sporobolus heterolepis, ist wenn einmal angewachsen, wirklich ganz wundervoll und duftet tatsächlich

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin sowas von gerne auf Pflanzenmärkten unterwegs, zumal ich im Moment wegen dem Buchssterben viel Neues pflanzen muss (oder kann?). Hab inzwischen auch richtig schöne Alternativen gefunden.

    Einen schönen Sommer und sonnige Tage im Garten

    Monika

    AntwortenLöschen
  5. Knechsteden, ich habe es mir diese Jahr "verkniffen" ;))) , da ich jedes Jahr dort Unmengen an €´s lasse. Die Vielfalt ist überwältigend und dieser Markt hat so ein wunderschönes Flair. Nächstes Jahr wieder - sicher !!
    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen