Dienstag, 18. November 2014

Paris Photo 2014

Das schöne am November ist unser Trip nach Paris zur "Paris Photo ".
Seit 18 Jahren findet die Photokunstmesse in Paris statt und auch dieses Jahr waren wir wieder in dem wunderschönen Grand Palais mit dabei.
169 Aussteller und 26 Kunstbuchverlage zeigten Photos von 1231 Photographen...

Die Schlange vor dem Grand Palais war wieder lang, wie alle Schlangen vor Museen in Paris, bei einem Eintrittspreis von 30 Euro doch ein bisschen verwunderlich.
Allerdings bekommt man auf dieser Spitzenmesse für Photographie auch viel zu sehen.


Dieses Jahr war Isabelle Huppert, Kuratorin und hatte eine sehr intime Auswahl
von Robert Mapplethorpe Photos in der Galerie Thaddarus Ropac zusammengestellt.

Besonders beeindruckend fand ich die Arbeit von Nicholas Nixen, der über 36 Jahre seine Frau und ihre drei Schwerstern portraitiert hat.
In der Mitte die Wandarbeit von Laurent Pernot, die aus verblichenen Photos besteht
und eine Gegenüberstellung von August Sanders Photos und dem chinesischem Photographen Jiang Jian.
Die aktuellen Photos von Jiang Jian ähneln denen von Sander frappierend, ohne das dieser August Sander kannte.


Wir haben wieder keine Orginalarbeit erstanden, aber Marcus konnte sich bei den Büchern doch nicht beherrschen. Handsigniert haben sie auch ihren Wert....









Kommentare:

  1. Oh, och danke dir für diese wunderbaren Eindrücke! Da wäre ich gern mitgegangen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen