Sonntag, 17. August 2014

Kalenderarbeit

Trödel, trödel was könnte ich jetzt noch machen, um mich von meiner Arbeit ein bisschen abzulenken?
Heute zeige ich euch einfach ein paar Seiten aus dem Kalender, den ich gerade gestalte.
(Und den ich heute fertig machen sollte...)
Kaum zu glauben doch es ist mittlerweile der 6. Kalender "BlütenSinfonie",
den ich für MohnMedia photographiert und gestaltet habe.
Aber es macht mir immer wieder richtig viel Spass, auch wenn ich Anlaufzeit brauche, wie man gerade merkt.
Ich kann dafür ganz viele schöne Blumenmotive verwenden, die nicht gerade für andere Projekte verwendet werden können.
Es macht Spass die Seiten nach Blüten, Farben, Jahreszeiten und Stimmung frei zusammenzustellen. Ich mache ganz viele Vorschläge, manchmal auch zwei oder drei unterschiedliche Arrangements zu einem Thema und die Bild-, und Grafikabteilung wählt am Ende aus und verändert, verbessert die Seiten anschließend. Nach der ersten Sichtung fehlen manchmal noch ein paar Seiten, besonders Herbst und Winter weisen immer Lücken auf. Aber das ist ja normal, denn mit Helleborus, Schneeglöckchen, Krokus und Amaryllis erschöpft sich die Winterblüte schnell.

Den aktuellen Kalender "Blüten Sinfonie" 2015 verlinke ich euch mal, falls ihr noch mehr Motive sehen möchtet.






Kommentare:

  1. ..was für stimmungsvolle Aufnahmen..die Farb/Blüten Wahl gefällt mir sehr..Kompliment
    liebe Grüsse sendet
    Frau *Garten-Liebe*

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja total super, dass du einen Kalender machen darfst!
    Das mit den Startschwierigkeiten kenn ich gut. Ich sitze derzeit an meinem ersten Buch und obwohl ich das Projekt sehr liebe gibt es dennoch Tage, an denen ich mich selbst zum Schreibtisch schupsen muss.
    Lieber Gruß, Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Ohh was für wunderschöne Bilder... Ich arbeite auch in einem Kalenderverlag - hihi - und finde die Zusammenstellung der Bilder und die Ausrichtung auf die Jahreszeiten machen das Herz des Produktes aus. Gefällt mir richtig gut Deine Arbeit!
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen