Montag, 25. August 2014

Garten von Ton ter Linden und Gerd Tabak

Eigentlich müsste ich jetzt auf dem Weg zur Chorprobe sein.
Doch mein Kopf ist noch voll von den vielen Eindrücke meiner Gartenreise nach Holland, dass ich danach lechzte meine Bilder anzuschauen und wenigstens einen Garten herauszupicken und hier zu zeigen.
Also, lieber Klaus, ich habe mir die "Theresienmesse"von Haydn aufgelegt und lasse sie jetzt einfach in Endlosschleife laufen ...
13 Gärten und Gärtnereien in Holland, standen auf der Reiseroute von "aha-Reisen", die von Hermann Gröne begleitet wurde.
Ein Riesen Programm, bestens ausgewählt und abwechslungsreich zusammengestellt, da stand für meine Schwester und mich fest, wir lassen uns mal mit dem Bus kutschieren und genießen die gemeinsame Zeit und unsere Gartenleidenschaft.
Das trotzdem mehrere tausend Photos entstanden, liegt wohl doch an meinem Beruf...

Der Maler Ton ter Linden gehört natürlich zu den berühmtesten Gärtnern Hollands und zählt sogar zu den Gründungsvätern der heute populären "Dutch wave".
Fachkundige Garteninfos bekamen wir immer von Hermann Gröne und von unserem Reiseleiter, Peter Gartz wurden wir ausreichend mit Infos zur holländischen Geschichte und Landeskunde versehen. Peter ist das wandelnde Lexikon und wenn ich nicht wüsste das er den Bus gefahren hat, dann könnte ich felsenfest behaupten er hat alle Daten, Zahlen und Infos von bestens vorbereiteten Referaten abgelesen.
Ton ter Linden ist für mich eine Schlüsselfigur auf dem Weg zur Gartenphotographie.
Leider kann ich mich nicht daran erinnern wann und in welcher Zeitung ich den wunderschönen Bericht über seinen Garten gelesen habe. Die Photos, wie Ton mit Staffelei mitten in seinem Blütenmeer steht und malt, waren jedoch lange in meinem Kopf. Als ich irgendwann später seinen Garten besuchen wollte, hatte er ihn aufgegeben und man konnte dieses "lebendige Gemälde" nicht mehr besuchen.
Dafür hatte ich jetzt das grosse Glück, Ton und seinen Lebensgefährten Gerd Tabak kennenlernen zu dürfen. Überwältigt von soviel Menschlichkeit und Wärme, die diese beiden unserer grossen Reisegruppe entgegenbrachten, war es mein schönstes Reiseerlebnis. Danke !






Kommentare:

  1. wow - super Fotos von einem genial schönen Garten und ganz sicher eine bemerkenswerte Begegnung von Euch 3 Künstlern
    Viele Grüsse von Renate

    AntwortenLöschen
  2. Mal ein ganz anderer Garten - er sieht sehr entspannend aus.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Oh man, so tolle Fotos schon zu Frühstück! Ich bin begeistert!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Da möchte man doch glatt auch hin und den Garten anschauen. Oder auch so einen Teich anlegen, mit Stauden rundherum... Danke fürs Zeigen!
    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Wie immer wunderschöne Bilder!

    Liebe Grüße,
    Heidrun

    AntwortenLöschen