Montag, 5. November 2012

Greening the city

Es ist nicht so als würden mir keine neue Themen für einen Post einfallen, das Gegenteil ist der Fall.
Ich habe noch so schöne Bilder aus Hamburg  und wollte auch noch ein paar Restauranttipps dazu einstellen, ich habe eine neue kleine Gärtnerei besucht, das Grünprojekt der Künstlerin Tita Giese in Düsseldorf photographiert und war in Köln "Blühende Brachlandschaften" photographieren.

Nur leider kommen mir immer soviel andere Projekte dazwischen und ein bisschen Zeit und Muße brauche ich schon für einen Post mit ausgewählten Motiven und ein paar Links und kleinem Text.

Gerade suche ich neue Bilder heraus, da ich dieses Jahr wieder an dem Wettbewerb in England teilnehmen möchte. IGPOTY, das heißt "International photographer of the year", und da bin ich für die Category "Greening the city" auf dieses Bild gestossen.
Es gibt viele unterschiedliche Kategorien, unter anderem kann ich meine Photos aus Portugal einsenden, denn sie suchen Bilder aus dem Park Pena. Aber natürlich gibt es auch Kategorien wie "The beauty of plants", "Beautiful gardens", "Wildflower Landscapes" u.a. Mitmachen kann jeder, Einsendeschluß ist Ende November, allerdings muss man für jedes eingereichte Photo ca. 10 Euro Startgeld zahlen. Da sucht man natürlich die Bilder sehr sorgfältig aus.


Kommentare:

  1. Da drücke ich ganz fest die Daumen für IGPOTY !!! Bin auch jedes Jahr mit dabei, war im letzten Wettbewerb sogar unter den "commended" Fotos in der Sparte "Garden views" und "commended" in der Kategorie "Weather Eye" im Wettbewerb Nr. 5.
    (FREU !!!).
    Also, viel Erfolg und Gartengrüße aus dem grauen Sauerland von Thomas Vollmert.

    AntwortenLöschen
  2. Leider ist genau dieses Projekt von Tita Giese dem U-Bahn-Bau (7 Jahre Buddeln für 4 oder 5 unterirdische Stationen) zum Opfer gefallen. Dort, wo vor kurzem noch Bambus, Palmen, Christrosen und Tränende Herzen Schönheit in die Stadt gebracht haben, sind jetzt nur noch Erde, Wurzelreste und ein Werbeschild des abbauenden Gartenunternehmens. Wieder eine ehemals schöne grüne Oase in Düsseldorf, die dem Bauwahn zum Opfer gefallen ist- genau wie die wunderschönen alten Magnolienbäume hinter dem Kaufhof an der KÖ. Oder Teile des Hofgartens.

    AntwortenLöschen