Donnerstag, 5. Mai 2011

Sardinien-Wanderung bei Torpe

Zwischen Budoni und Posada, eine kleine Strasse den Berg hinauf. Da wir mit zwei Autos unterwegs waren konnten wir einen Wagen schon zu unserem Endpunkt bringen, um uns ein Stück Strasse auf dem Rückweg sparen.
Ein wunderbarer Weg Bergauf, mit Blick ins Tal bis zum Meer, bis wir oben auf dem Kamm ankamen. Da änderte sich die Vegetation und es wurde richtig waldig und die Felsen bildeten skurile Formationen, Dort gab es ein ausgiebiges Picknick, Foccaciasandwich mit Büffelmozzarella, Tomate, Schinken und Pesto!!!
Und dann 9 Leute, mit Rucksäcken in einem Auto!
Auf dem Rückweg gab es noch ein Stopp an einer Nuraghe, das sind alte Wehrtürme aus der Zeit der Nuragher, die um ca.1000 vor Christi lebten und von diesen Türmen oder ganzen Anlagen ca. 7000 auf der Insel errichtet hatten. Sie dienten als Wohnstätten, Fluchtburgen und Kultorte.


Kommentare:

  1. WOW! Sybille!
    Ich kann nicht glauben Sie waren auf Sardinien!
    Ich hoffe, Sie haben eine gute Zeit gefunden, weil es hier geregnet Wochen.
    Gemessen an Ihren Fotos, wunderbar, wie immer, so scheint es, dass die Tour ist toll!
    Auch ich bin immer wieder begeistert von der wilden Landschaft meiner Heimat und ich liebe den Reichtum und die Schönheit der Natur. Vielen Dank für diesen tollen Bericht!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sibylle ich bin sooooo neidisch Mensch war das eine tolle Zeit für Dich *seufz* ich will auch!!! ich wünsche Dir ein traumhaftes Wochenede und gehe gleich auf MA zurück um deinen Blog zu verlinken, ok? bis bald :* alice

    AntwortenLöschen
  3. Oh Sibylle, was für Fotos, was für Ferien, was für ein Sardinien. Phantastisch!
    Hab ein wunderbares Wochenende und sei lieb gegrüsst
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. So beautiful images from the trip. Have a nice weekend.

    AntwortenLöschen