Sonntag, 7. Juni 2015

"Moyses Stevens" Blumengeschäft in Chelsea, London

In meiner London Woche drehte sich alles um Blumen und Pflanzen.
Der ganze Stadtteil Chelsea ist im Blumenfieber gewesen und natürlich müssen
Blumengeschäfte durch ihre Dekoration auf sich Aufmerksam machen.
Das war "Moyses Stevens" bestens gelungen,
denn in meinem Blogbeitrag "Around Chelsea" gibt es schon ein Instagram Bild von dieser Dekoration.

Ein Freund von meinem Freund kennt einen, der einen kennt...
o.k. ich bin also über mehrere Ecken wieder bei "Moyses Stevens" gelandet und durfte auch im Geschäft photographieren.
Wenn ihr mal auf die Website geht seht ihr ein unglaublich grosses Angebot an Sträussen mit den phantastischen Namen. In keiner Weise vergleichbar mit den Blumen, die bei uns über diverse Versandfirmen angeboten werden. Ein Markt der sich offensichtlich auch gerade in Deutschland entwickelt. Fleurop hat Konkurenz bekommen.

Hat jemand mit diesen Bestellservice schon Erfahrung gemacht?

tchibo
blumenfee
floraprima

... ups, der Unterschied ist nicht nur der Preis für das Bouquet. Die Aufmachung dieser Internetseiten ist geschmacklich gar nicht mein Stil.

Das Traditionsgeschäft "Moyses Stevens" in Chelsea ist relativ klein, die Belieferung der grossen Events, Hotels, Restaurants und Büros läuft über das "headquarter studio", das ich leider nicht besucht habe.
Danke jedenfalls an Gemma, Shop Managerin auf der Pavillon Road,
das ich bei ihr photographieren durfte.













1 Kommentar:

  1. Tolle Bilder aus dem Moyses Stevens! Den Blick auf das Geschäft finde ich ja so richtig inspirierend. Sehr schön!
    Viele Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen