Dienstag, 5. Mai 2015

Ich will auch ein Hochbeet !

... besonders nach der Lektüre von "Gärtnern mit dem Hochbeet" ließ mich der Wunsch nicht mehr los.
Mein Mann bekam die Krise und war nicht begeistert von meinen Ideen mit Europaletten und Eigenbau Holzkonstruktionen.
Sprich, keine Hilfe in Aussicht.
Na gut, dann müssen jetzt meine beiden Pflanztröge herhalten. Aber richtig mit Ästen und Schnittgut im unteren Abschnitt,
halb verrotteten Kompost in der Mitte und einer Mischung aus Kompost, alter Erde und Blumenerde als Abschlußschicht.

Damit es schneller geht habe ich auf dem Markt fertige kleine Salate, Kohlrabi, und 2 Zucchini gekauft.
Dazwischen ausgesät Pflücksalat und Basilikum.
Jetzt fehlen nur noch ein paar Erbsen oder Bohnen in dem grossen Topf vor den Trögen.
Hat jemand 5 Böhnchen für mich?
Lohnt ja kaum eine Tüte zu kaufen.
Jetzt bin ich gespannt ob der Platz überhaupt sonnig genug ist und es zu einer guten Ernte kommt.
Dann steht ja einer grösseren Pflanzkiste im neuen Jahr nichts mehr im Wege.






Kommentare:

  1. das ist ja schon mal ein Anfang und du wirst überrascht sein wie gut es wächst.
    Mein Mann hat mir ein sehr großes, langes Palettenhochbeet gebaut.
    Diese hatten wir allerdings noch liegen, unten kam Draht hinein, dazu noch alte Silofolie als Nässeschutz für das Holz . Aber auch auch um die die Feuchtigkeit zu speichern.
    Nur unterschätze nicht die Höhe und das enorme Füllmatererial das erfforderlich iest.
    . Wir hatten gerade sehr viele Sträucher auf den Stock gesetzt:
    Ich habe alles geschreddert und dann befüllt, dazu sehr viel Erde, Kompost...
    In Zukunft würde ich es nur noch drei Bretter hoch bauen. Dazu es im ersten Jahr als Sammler von Gartenabfällen statt Kompost vorher nutzen. Sah es mal im Internet in einem Linke eines Klostergartens. Dies ist einfacher zu befüllen und zu bearbeiten und auch noch hoch genug.
    So mache ich es immer mit den Kompostsammlern vom Vorjahr.
    Darin pflanze ich im 2. Jahr die Kürbisse und Zucchini, super Wachstum und danach ist es beste Gartenerde.
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Schaut gut aus in den Pflanztrögen. Ich muss mal suchen gehen, irgendwo muss noch so eine alte Zinkwanne rumfliegen. Und Fraukes Idee mit dem Sammeln von Gartenabfällen im ersten Jahr find ich auch Klasse. Muß ich das erste Hochbeet doch schon bald bauen und nicht erst nach Ablauf der Saison ;-)

    Viele Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sibylle, deine Kübel sehen gut aus! Bestimmt viel hübscher als Europaletten ;-)

    lieben Gruß von Heike

    AntwortenLöschen
  4. Hi, ich habe auch gerade über unser Hochbeet geschrieben... bisher geht es gut, außer dass Vögel oder Eichhörnchen (???) darin schonmal herumwühlen und "umgraben". Wir hoffen, dass sie nicht die ganzen Radieschen- oder Möhrnsamen herausgepickt haben ... zumindest sind bisher keine Nacktschnecken oder Ameisen in Sicht, die uns sonst hier sehr viel zerfressen! Unser Beet sit zwar im Westen (ich kann ja nicht ALLES immer nur im Süden hinstellen und alle anderen Seiten kahl lassen), aber ich hoffe mal, dass trotzdem etwas dabei herumkommt. Viele liebe Grüße
    Jule

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sibylle, mein Mann war auch nicht begeistert, also habe ich mir günstige Holzkomposter gekauft ,die kann man als Frau auch super zusammenbauen. Dann einfach Unkrautvlies eingetackert und schon waren die Hochbeete fertig. Also falls du noch möchtest steht dir diese Art der Hochbeete noch offen :-)! Deine Kübel sind aber auch nett! LG Steffi

    AntwortenLöschen
  6. das sieht gut aus.. und leider schaffen es schnecken auch,solche wände hochzuwandern und sich zu verstecken..also nicht vergessen..frühmorgens einmal kontrollieren..gruß wiebke

    AntwortenLöschen
  7. Wie schade, dass er nicht mitmacht. In deinen Trögen wird auch alles gut gedeihen, wenn es nicht zu dicht sitzt. Bei mir sitzt immer alles zu dicht, auch im Garten.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Ein Hochbeet ist wirklich praktisch! Das schaffst du aber auch ohne männlichen Beistand - klick doch mal bei uns rein, da findest du eine ganze Menge emachbarer Anleitungen: https://www.mach-mal.de/projects/search/psearch:hochbeet Viele Grüße, Maral von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  9. Der Beitrag schien ja allen gut zu gefallen und ich hatte viel Freude an euren Kommentaren. Ganz herzlichen Dank! LG Sibylle

    AntwortenLöschen