Donnerstag, 20. Februar 2014

Liebermann-Villa am Wannsee

Bei meinem Kurztrip nach Berlin, letzte Woche sind wir an dem Sommerhaus von Max Liebermann, am Wannsee,
direkt gelegen neben dem "Haus der Wannseeekonferenz", vorbeigekommen.
1909 ließ sich der Maler Max Liebermann ein Sommerhaus am Wannsee bauen.
Mehr als 200 Gemälde entstanden in dem nach eigenen Ideen gestalteten, fast 7000 qm großen Garten.

Mit Unterstützung von Alfred Lichtwark, Direktor der Hamburger Kunsthalle, gestaltete Liebermann auf dem Grundstück ein Arrangement unterschiedlicher Gartenräume: Bauerngarten, Nutzgarten, Blumenterrasse, drei Heckengärten und eine große Rasenfläche mit Birken, die bis an den Wannsee reicht.

1940 wurde die Witwe Martha zum Verkauf des Anwesen an die Nationalsozialisten gezwungen.
Die Erben erhielten das Haus nach dem Krieg zurück, verkauften es an das Land Berlin und es diente zunächst als Krankenhaus, später wurde es an den Tauchclub vermietet und diente als Clubhaus und Bootslager.
Erst im Jahre 1995 gründete sich die Max-Liebermann-Gesellschaft,
die mit viel Engagement Haus und Garten wieder rekonstruierte.
Als Vorlagen dienten die Bilder, die Max Liebermann in seinem Garten gemalt hatte und die man teilweise jetzt im Haus als Original oder Kopie sehen kann.

Sollte ich mal im Sommer nach Berlin kommen, werde ich mir den blühenden Garten anschauen.




Kommentare:

  1. Ja im Sommer muss es ein toller Garten sein. Tolle Fotos, der Garten ist auch im Winter sehr anschaulich.
    Mit lieben Grüssen
    Mara- Tiziana

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Aufnahmen. Danke für den Tipp. Ich bin öfter in Berlin und habe gestern gerade Briefmarken (2,40 €) mit einem Gemälde von Max Liebermann erstanden. Wenn das kein Zeichen ist...
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe den Garten im Sommer gesehen - dann ist er umwerfend, die reinste Blütenpracht.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab ein Buch über den Garten, dass ich sehr spannend finde. Darin werden einige Gemälde gezeigt, die Liebermann im Garten gemalt hat und daneben sind Fotos der jeweiligen Gartenteile abgebildet - das ist eine interessante Gegenüberstellung. Diese Birken-Allee gefällt mir total gut. Tolle Fotos hast Du gemacht :)
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sibylle, ich war vor ein paar Jahren im Hochsommer dort, es ist wunderschön! Am Besten haben mir aber die Birken gefallen, die dort scheinbar mitten in den Weg wachsen, die hast du wunderbar eingefangen...und der Pavillon direkt am See...lieben Gruß von Heike

    AntwortenLöschen