Dienstag, 4. Dezember 2012

Äpfel und "To Do Liste"


Gerade kommt mein Blog mal wieder etwas kurz und so habe ich mich eben von den ganzen Apfelstrudel, Apfelpizza und anderen Apfelköstlichkeiten, in den anderen Blogs, zu diesem Photo verleiten lassen.
Doch leider werde ich keinen Strudel backen können, denn die Weihnachtsplätzchenbäckerei steht noch im Vordergrund und ich werde mich am Wochenende, sicherlich mit Unterstützung der Kinder an die Arbeit machen.
Ansonsten bin ich mal wieder etwas panisch, da das Jahresende in die Nähe rückt und meine "To Do Liste" doch noch recht lang ist. Ich mache mich gerne etwas verrückt mit "es muss aber noch dieses Jahr fertig werden" Anstatt stolz auf all das zu blicken was man geschafft hat, schaue ich oft auf die Liste mit den Dingen, die ich nicht geschafft habe. Aber das Gefühl kennen bestimmt viele.

Jetzt freue ich mich aber auf den Geburtstag meiner lieben Freundin. Sie hat schon gebacken und ich weiß es gibt bestimmt wieder ganz viele Sorten durch die ich mich hindurchknabbern muß.
Bis Morgen, liebe Gina!

Kommentare:

  1. Oje, ich kann die Leute ja auch nicht verstehen, die jetzt noch Strudel und Co. backen ;o)
    Aber vielleicht backen sie ja keine Plätzchen mehr...
    Gut dass der Dezember nur 31 Tage hat. Wenn er vorbei ist bekommt man zum Glück eine neue Chance, nochmal von vorne anzufangen und alles richtig zu machen. Ist doch toll, oder?

    PS: In diesem Jahr konnte ich in eigenen Äpfel schwimmen wie Dagobert in Geld. Alle aus dem Garten. Und immer stehen sie noch kistenweise auf dem Speicher.
    Liebe Grüße majoRahn

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein tolles Stilleben.... Wünsche Dir, trotz der langen to-do-list, eine entspannte Adventszeit!
    Liebe Grüße Bine

    AntwortenLöschen