Mittwoch, 16. November 2011

Paris Photo November 2011






uff, das war aber gerade sehr kompliziert....
wollte mich doch unbedingt mit einem Post aus Paris zurückmelden, doch mein Computer hat seinen Geist aufgegeben. Fürchterlich mit dem Laptop zu arbeiten auf dem nicht mein LightRoom, mein Photoshop und meine Vorlagen sind, komme mir wie ein Anfänger vor.
Gut, es gibt eben nur ein paar kleine Eindrücke der Messe.
Paris Photo findet schon seit Ewigkeiten als grosser Photoevent in Paris statt.
Zuerst waren es nur viele Galerien, die im Monat November Ausstellungen von Photokünstlern und Photographen zeigten.
Vor einigen Jahren verlagerte sich das Event in den Carre du Louvre und es wurden auch namhafte Galerien aus dem Ausland, vor allem London und New York eingeladen.
Wer also sein Geld in Photokunst anlegen möchte ist hier richtig. Es gibt Vintageabzüge aus allen Jahrhunderten und ein wunderbarer Irving Penn für fast 200.000,- Euro, hängt dort einfach zum Einpacken.
Wir waren zweimal auf der Messe und konnten nicht glauben was sich für lange Schlangen vor dem Eingang bildeten. Unglaublich viele Photointeressierte, die in dem traumhaften Ambiente des Grand Palais, dorthin ist die Messe dieses Jahr umgezogen, die klassischen und modernen Photographien sehen wollten.
Überhaupt schien mir dieses Wochenende Paris aus allen Nähten zu platzen. Durch den Franz. Feiertag am 11. November und den herbstlich warmen Sonnentagen waren Millionen Menschen gekommen und bevölkerten alle Cafés, Restaurants, Parks und bestimmt am Samstag auch alle Geschäfte.
Wir hatten uns Fahrräder gebucht, 1,70 Euro pro Tag, wenn man sich im Internet einloggt und dann kann man immer 30 min. frei fahren. Schnell das Rad abstellen, Ausstellung schauen, spazieren gehen... und wieder 30 min. auf das nächste Fahrrad. Es gibt gleichmässig verteilt über die ganze Stadt die Stationen und es ist nur manchmal schwierig, in den sehr belebten Teilen, eine freie Station zu finden, um das Rad abzustellen.
Es war ein wunderbares Wochenende und sollte ich bald wieder über eigenes"Arbeitsmaterial", also meinen neuen Computer verfügen, dann zeige ich auch noch weitere Bilder.

Kommentare:

  1. Was für eine herrliche Kulisse für eine Fotoausstellung!
    Dss glaube ich gerne, dass Paris bei diesem herrlichen Spätherbst-Sommerwetter voll mit Gästen war!Es war ja die letzten Wochen auch einfach toll!
    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du bald wieder einen funktionierenden PC hast!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Interessanter Artikel und ja eine tolle Kulisse für die Fotoausstellung.
    Wenn der eigene Rechner nicht will, das ist wirklich schrecklich. Bei mir geht seit gestern die CD nicht mehr raus, das ist aber harmlos, wenn ich von Deinem "Problem" lese.
    Auf jeden Fall wünsch ich, dass alles wieder gut wird.

    AntwortenLöschen
  3. Das war bestimmt für dich so, wie wenn ich die Chelsea-Flower-Show besucht hätte. Puh, was für ein Deutsch, aber ich bin sicher, du weißt was ich meine.
    Liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
  4. Das muss sehr interessant gewesen sein....Ja, Anne :-)) das ist ein toller Vergleich !
    Liebe Grüsse,
    P.

    AntwortenLöschen
  5. Bitte gern geschehen!!! Ich finde Deinen Blog total schön gestaltet, und liebe Deine schönen Bilder!!!
    Wow PARIS, da möchte ich auch gerne mal hin ;)...
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit und dass Dein PC bald wieder funktioniert!
    Liebe Grüsse
    conni

    AntwortenLöschen