Montag, 4. April 2011

Haus te Gesselen und Schloss Haag in Kevelaer/Geldern

Ich muss gestehen, Samstag konnte ich mich nicht mehr aufraffen, um die schönen Gärten am Niederrhein zu besuchen. Besonders um den berühmten Garten von Klaus Bender und Manfred Lucenz hat es mir natürlich leid getan. Aber da am Samstag strahlender Sonnenschein war, ist es ab 10.00 Uhr auch schon fast zu spät, um schöne Photos zu machen und es gab auch so viele andere Dinge in Haus und Garten zu erledigen..


Am Sonntag ging es dann doch noch an den Niederrhein, nämlich zum Treffen der Gartengesellschaft.
Das Haus te Gesselen war unsere erste Anlaufstelle, wo wir von dem Hausherren Georg Keuck eine ausführliche Führung durch das Haus aus dem 13. Jahrhundert bekamen, mit Erläuterungen zu dessen komplizierter Renovierung. Mit unglaublich aufwendigen Maßnahmen wurde das schon morsche Fundament aus Eichenbohlen stabilisiert und im Anschluß das Rittergut sehr orginalgetreu und somit sehr einfach wieder wohnbar gemacht. Wirklich bewunderswert solch ein Einsatz an Mut, Arbeitskraft und Zeit und nicht zuletzt an Finanzen, um dieses historisch einzigartige Gebäude zu retten.
"Der Garten um das Haus Te Gesselen zeugt von kontrollierter Sich-Selbst-überlassung. Der naturnahe Park spiegelt das Ansinnen der Bewohner wieder: Garten und Nutzen, ja, aber im Einklang mit den naturgegebenen Kräften. Die Kräfte entstammen vornehmlich der Niers, da die ehemalige Wasserburg inmitten des Überschwemmungsgebiets der Niers liegt."(Niersfischer.de) Das erschwert die Gestaltung des Gartens und das Anlegen von Wegen.
Nach der wunderbaren, heißen Gemüsesuppe, ging es zum benachbarten Schloss Haag.
Bei einen Spaziergang in der alten Parklandschaft versuchten wir die ursprüngliche Gestaltung des Rennaissancegarten mit Laubengängen und die Geradlinigkeit der Barocken Wege wiederzuentdecken. Von der alten Parkanlage ist nicht viel übriggeblieben, Krieg und Stürme haben das Bild fast völlig zerstört. Umso erfreulicher ist es das sich Martin Lyhme in seiner Diplomarbeit als Landschaftsarchitekt, mit der alten Anlage auseinandersetzt und Pläne schmiedet diese auch wieder neu zu gestalten. Leider fehlte er aus Krankheitsgründen und der starke Regen trieb uns dann auch schnell in das nette Cafe und zu den köstlichen selbstgebackenen Kuchen, wo der administrative Programmpunkt stattfand.
Es hat mir wieder viel Spass gemacht  die unterschiedlichsten Gartenliebhaber zu treffen und auch wieder andere Mitglieder der Gartengesellschaft kennenzulernen. Mitlerweile umfasst der Zweig NRW über 100 Mitglieder, ausreichend für noch viele weitere interessante Gespräche und guten Informationsaustausch.
Danke an alle die den Tag so perfekt organisiert haben!





























































P.S. Die Nominierung für den besten Gartenblog läuft noch bis Donnerstag, habt Ihr schon für mich gestimmt? Hier gehts zur Abstimmung.



Kommentare:

  1. Hallo Sibylle!
    Trotz Regen sind das schöne Bilder.
    Unterm Regenschirm ist's ja auch nett. ;-)
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sybille..
    ja leider war das Wetter gestern eher bescheiden,aber wie sagt man so schön..Es gibt kein schlechtes Wetter , nur falsche Kleidung:-)) Wie ich gelesen habe,wolltest du dir den Garten von Lucenz/Bender ansehen. Ich bzw. wir haben diesen Garten schon zu den verschiedenen Jahreszeiten besucht und ich war jedesmal enttäuscht. Natürlich ist es auch bei Gärten alles Geschmacksache,es ist interessant sich dort um zu sehen,er ist abwechslungsreich gestaltet,und liegt wunderbar ländlich. und Haus und Garten bilden eine Einheit. Meine Erwartungen waren durch das Buch,Gartenzeitschriften usw.sehr hoch und immer wenn ich dort war,konnte ich mir nicht erklären,warum er so dolle vermarktet wird. Wir fanden den Garten meistens sehr ungepflegt und das gefiel uns nicht so sehr.Zwar findet man auch in unserem Garten Unkraut (bin ja auch berufstätig)aber wir nehmen ja auch nicht an der offenen Gartenpforte teil.Ich denke,in einem gepflegten Garten wirkt das Zusammenspiel von Pflanzen usw. viel schöner..aber wie gesagt..alles Geschmack-und Ansichtssache:-))LG Irene

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sybille,
    wunderschöne Eindrucke zeigst du uns da. Ich war übrigens vorletztes Jahr bei Lucenz/Bender und war auch etwas enttäuscht und hatte mir viel mehr darunter vorgestellt, aber dann kam für uns die "Krönung" der Gartenpforte - wir (und nur wir) bekamen eine Hausbesichtigung (kpl. untere Etage) und sie wohnen wirklich genial schön, kann ich nur sagen! Sie haben viele alte Baumaterialien verarbeitet und das Haus "lebt" von dieser tollen Atmosphäre. Also, solltest du sie mal besuchen, versuche über Interesse an dem Haus/Baumaterial vielleicht auch eine kleine Führung zu bekommen *g* - falls der Garten dann "enttäuscht" hat, reißt es das wieder raus - versprochen!
    GLG Bianca
    P.S.: Ich glaube auch, dass sie früher viel mehr im Garten gemacht haben und sich die Detailarbeit mittlerweile auf den Garten hinter dem Haus beschränkt - war jedenfalls so, als wir da waren.

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Sybille
    Jetzt musste ich grad ein wenig bei dir verweilen, denn ich war wirklich ein paar Tage nicht mehr da bei dir und was ich zu sehen bekomme - ja, das hat den Namen "schönster Gartenblog" verdient :-) und drum gehe ich nachher grad noch stimmen für dich. Aber zuerst ... deine Bilder sind wie immer eine Wucht und diese Zusammenstellung, du hast so ein tolles "Gschpüri" dafür! Und, was ja wirklich nicht leicht ist, aber trotz Regen hast du die Eindrücke aus dem Garten so stimmig rübergebracht.
    Hab einen guten Tag - und ich hoff, die Sonne scheint nun auch bei euch wieder!
    Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sibylle,
    Deine Fotos sind wieder einmal so wunderschön und stimmungsvoll. Der Park strahlt so viel Ruhe aus, ach wie gerne würde ich da jetzt spazieren gehen...der Ausdruck "kontrollierte Sich-Selbst-Überlassung" gefällt mir. ;-)

    Liebe Grüße von Bärbel

    PS: Zwei der Helleborus-Pflänzchen haben überlebt und schon einen kleinen neuen Austrieb. :-)

    AntwortenLöschen