Mittwoch, 19. Januar 2011

Normandie, Le Clos du Coudray

Endlich bin ich mal wieder soweit einen neuen Garten aus Frankreich vorstellen zu können.
Auf dem Rückweg meiner Frankreichreise, letzten Sommer, habe ich noch einen Abstecher in Etaimpuis im Norden der Normandie gemacht.
Ein Garten für den man eigentlich einen ganzen Tag Zeit bräuchte. Sehr unterschiedlich gestaltete Gartenbereiche, mit einem wunderbaren Gespür von Farbzusammenstellung. Seit 1975 arbeiten Jean und Marie-Christine Lebret an diesem Garten und belegten 2006 den dritten Platz im Wettbewerb:
“Schönster Park Frankreichs“
Besonders Auffällig ist der Bereich der tropischen Pflanzen und ungewöhnlich die Gestaltung des Gemüsegartens in den Hochbeeten aus geflochtenen Baustelleneisenstäben. Sehr Nachahmenswert, wäre mein Garten dafür nicht zu klein.
Wer will kann mal den Blog von Clos du Coudray besuchen.


Kommentare:

  1. Danke für diese schönen Einblicke. Ich hätte auch gern Gunnera und Ligularien, das sieht toll aus!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sibylle,

    vielen Dank für die wunderschönen Impressionen. Gärten aller Art liebe ich und könnte mich da stundenlang aufhalten.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Guten Abend Sibylle
    Wow kann ich da nur sagen - was für ein Garten! Der ist wirklich ganz nach meinem Geschmack. Und ja, mit Armierungseisen lässt sich so vieles machen - man muss nur die Ideen dazu haben.
    Danke für diesen tollen Einblick.
    Liebe Grüsse und einen schönen Abend wünsch ich dir.
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Sibylle!

    Hach, du schürst die Sehnsucht nach Garten und Frühling mit deinen Bildern!...

    Danke für dein liebes Kommentar!
    Photoscape ist wirklich SUPER - jetzt, wo ich Photoshop im miniklitzekleinsten Ansatz kenne (hihi... will heißen, ich weiß, wie die Maske aussieht und wie man das Programm öffnet ;-) ), weiß ich das erst richtig zu schätzen!

    Ich glaube, da brauchts noch vieeeel Zeit und vieeeeele Online-Tutorials, bis ich das checke, das ist wirklich nicht ohne.

    Photos übereinanderzulegen ist sicher zum Teil spannend, aber da wüsst ich gar nicht, wie ich da mit den Ebenen tue... wahrscheinlich sind das ja nur verschiedene Ebenen, die übereinandergelegt werden... mal schauen, ob ich das JE kapiere!

    Ich wünsch dir ein wunderschönes Wochenende! Nora

    AntwortenLöschen