Freitag, 10. Dezember 2010

Nordpark in Düsseldorf

Im Japanischer Garten Düsseldorf war ich im letzten Winter und ich glaube heute wird es mal wieder Zeit für ein paar Gartenphotos. Der Garten in Leverkusen ist natürlich nicht zu toppen, aber so schön formvollendete Kiefern gibt es nur in Düsseldorf:
"Für die alle vier bis sechs Jahre nötige "Generalinspektion" durch japanische Gartenfachleute kommt der Verein "Japanischer Garten am Rhein" auf. In der Zeit zwischen den Inspektionen durch die Japaner pflegen den Garten zwei bis drei gut eingewiesene Mitarbeiter des städtischen Garten-, Friedhofs- und Forstamtes. So müssen die Bäume einmal im Jahr, Anfang Juni, mit Bonsai-Scheren, speziellen kurzen Instrumenten, kräftig zurückgestutzt werden. Die Jahrestriebe werden dann bis auf die Ansätze zurückgeschnitten. Die Bäume sehen zwar zunächst etwas kahl aus, ihr Wachstum wird aber durch das Beschneiden in die gewünschte Richtung gelenkt. Gerade die Schwarzkiefern und der japanische Fächerahorn brauchen diese Pflege."



Kommentare:

  1. Wie schön - ich ziehe um! Einen schönen dritten Advent wünscht Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbare Bilder ! Danke für´s Zeigen ! GLG Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sibylle,

    wunderschöne Bilder zeigst Du hier vom Japanischen Garten. Sicher mal ein lohnendes Ausflugsziel.
    Vor ein paar Tagen war ich im Chinesischen Garten in Berlin und habe dort Motive gesammelt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen