Montag, 15. August 2016

Haldern Pop Festival 2016

Dieses Jahr hat es endlich geklappt und wir konnten Karten für das Haldern Pop Festival ergattern.
Als Festivalspätzünder, wurden wir vor einigen Jahren von Freunden auf diese Open-Air Musikveranstaltung aufmerksam gemacht und dieses Jahr hat es endlich geklappt.
Innerhalb von 1 Stunde, ohne zu wissen welche Bands auftreten werden, waren die Karten vergriffen.
Das Vertrauen in den Organisator Wolfgang Linneweber und den Festivalgründer Stefan Reichmann ist groß und so kommen oft unbekannte Bands und Musiker, die nicht selten später zu bekannten Grössen werden.
Eigentlich ist es kein Megafestival, denn mit 6.500 Gästen ist es wesentlich kleiner als andere Festivals, die zwischen 30.000 und 70.000 Musikverrückte empfangen, aber es ist ein feines Festival mit einem bunt gemischten Programm. Haldern ist ein Familienfestival und es ist vom Chorgesang in der Kirche, Singer-Songwriter mit Gitarre oder grosser Band, Soul und Rap fast alles dabei.
Im Dorf finden Konzerte in der Kirche oder in der kleinen"Pop-Bar" statt, die Mainstage und das Spiegelzelt stehen auf dem Reitplatz, umgeben von hohen Bäumen und grossen Kuhwiesen auf denen die Camper sich ihr Lager bauen.



Den Auftakt machte ALA.NI in der Kirche nach einem Chorbeitrag von Heiner Frost.





 "Walking on Cars" im Spiegelzelt.
Über 350 Freiwillige aus Haldern und Umgebung sorgen für eine tolle Festivalstimmung. Danke!














Fortsetzung folgt ....

Kommentare:

  1. Stefan Reichmann ist ziemlich wichtig bei der Auswahl der Musiker, der ist einer der Hauptgründer und eigentlich "der" Macher des Festivals!

    AntwortenLöschen