Dienstag, 10. Juni 2014

Sturm über Düsseldorf

Unser "Mädelstreffen"endete leider in einem völligen Inferno.
Einen Sturm in dieser Stärke habe ich noch nie erlebt und es war kolossal beängstigend.
Es hat in Düsseldorf so viele Schäden gegeben, die Autos werden wohl noch von den Versicherungen ersetzt werden, doch die vielen entwurzelten Bäume kann leider keiner ersetzen.

Für drei Menschen endete der Sturm tödlich, sie wurden im Gartenhaus von einem Baum erschlagen.



Kommentare:

  1. Au weia, wie schrecklich. Wir verfolgen das im Fernsehen, es ist für deutsche Verhältnisse eigentlich kaum vorstellbar.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ja es war so schrecklich kaum in Worte zu fassen :-( lg steffi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sybille, ich hab die Nachrichten mit Grauen verfolgt, das ist wirklich beängstigend. Gut, dass euch nichts passiert ist.
    Lieben Gruß von Heike

    AntwortenLöschen
  4. Oh je wie furchtbar! Hier in Würzburg sind wir bisher zum Glück vor Unwettern verschont geblieben. Liebe Grüße an Dich vom Garten Fräulein Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das sieht wirklich furchtbar aus. Als Inselkind bin ich zwar sturmerprobt, aber so schlimm trifft es uns Gott sei Dank selten! Ich hoffe, alle deine Mädels sind gut nach Hause gekommen!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. In Düsseldorf Benrath ist meine kleine geliebte Insel vor dem Benrather Schloss auseinandergebrochen und auch die darauf - schon immer stehende - Trauerweide. So ein Verlust! Wie gut, dass Euch nichts weiter zugestoßen ist. Lieben Gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen