Montag, 27. Dezember 2010

Eisblumen

Tot behaucht die Fensterscheiben.
Unter seinem Atem treiben.
Pflanzen, gläserne, empor.
Und sie wuchern tausendblattig:
Blutkraut, Frauenhaar und Lattich,
Farne, wie du sie zuvor 
Nie gesehn, es sei im Traume,
Wunderlaub an wildem Baume,
Zarter Fliederblüten Flor.


Ursula Jaspersen, aus "Blumen auf den Weg gestreut"  Reclam



























































































Meine kleine Weihnachtspause ist beendet, heute musste wirklich wieder ein Post her.
Leider hatte ich gestern auf unserem Weihnachtsspaziergang nicht meine Kamera eingesteckt,
denn unter den tropfenden Regenrinnen bildeten sich  die tollsten Eisgewächse.
Ich finde gerade überall die wunderschönsten Schnee und Eisbilder im Netz und hoffe selbst noch ein paar tolle Aufnahmen in dieser Pracht machen zu können.

Kommentare:

  1. So auf Fotos sieht Schnee ja ganz schön aus :-) LG Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sibylle,

    ganz fantastische Wintereindrücke hast Du gesammelt. Schnee liegt ja bei uns auch genug, aber die Sonne fehlt. Dadurch werden meine Bilder immer etwas melancholisch angehaucht.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen